mobiles Siegel
10.216
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Zoohandlung und Tierhandlung in Thüringen

Bitte wählen Sie Ihren Kreis in der Liste.




Geschichte - Entwicklung von Zoo- und Tierhandlungen

Auch wenn die Heim- und Haustierhaltung schon weit in die menschliche Geschichte zurückreicht, sind moderne Zoohandlungen ein recht neues Phänomen. So gibt es erst seit ungefähr sechzig Jahren industriell hergestelltes Futter für Haustiere. Vorher wurden sie von Schlachtabfällen etc. ernährt. Dieser Geschäftszweig der Zoo- und Tierhandlungen, der heute der wohl bei weitem größte ist, entfiel also bei den Vorgängern der Zoofachgeschäfte. Auch war es nicht üblich, das Tier mit viel Zubehör auszustatten. Eine Leine bekam man beim Sattler, als Trink- und Futternäpfe dienten herkömmliche Schüsseln, als Ruheplatz eine ausgediente Decke.

Und so waren die ersten Geschäfte für zoologischen Bedarf zumeist auch reine Tierhandlungen. Diese entstanden oftmals im Dunstkreis der damals neu gegründeten Zoologischen Gärten. So beispielsweise existieren Dokumente aus der Kaiserzeit über die wohl bekannteste deutsche Tierhandlung: die Tierhandlung Hagenbeck, gegründet 1874 als Carl Hagenbeck’s Handels-Menagerie, die zur größten Tierhandlung der Welt werden sollte. Eine Katze bewundert in der Zoohandlung eine künstliche Katzenfigur. Noch heute erfreut sich der Tierpark Hagenbeck eines großen Renommees. Auch andere Traditionstierhandlungen Deutschlands wurden um die Jahrhundertwende gegründet. Aber erst mit der Um- und Aufwertung des Haustiers zum Familienmitglied und Sozialpartner wurde das Haustier auch zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor, der die Gründung zahlreicher spezialisierter Zoohandlungen nach sich zog. Der bekannte Filialist Fressnapf wurde erst 1990 gegründet. Das Konzept eines Heimtierfachmarktes war in Europa bis dahin unbekannt und inspiriert von den Super-Pet-Stores nach amerikanischem Vorbild.

Seit einigen wenigen Jahren entstehen neben den großen Ketten und den Traditionseinzelhändlern immer weiter spezialisierte Unternehmen. Ob eine Schneiderin, die sich mit Hundemänteln selbstständig macht oder eine Back-Manufaktur, die handgemachte Thunfischkekse für Katzen verkauft – die Gründungen rund ums Haustier boomen. Nicht zu vernachlässigen sind auch haustierbezogene Produkte für den Menschen, von weiterführender Literatur über T-Shirts mit witzigen Sprüchen bis hin zum ultimativen Tierhaarentfernungssystem, welches endlich saubere Polstermöbel garantieren soll. Eine Auswahl dieser Artikel bietet jede gutsortierte, moderne Zoo- und Tierhandlung an, für speziellere Wünsche empfiehlt sich das Internet. Wenn es allerdings um die konkrete Beratungsleistung am Tier geht, sind die Fachgeschäfte ungeschlagen, denn das Internet kann nie so individuellen, auf das eigene Tier und die eigene Problematik abgestimmten Rat geben. Ohnehin werden die Service- und Beratungsleistungen in Zukunft immer weiter zunehmen. Vielleicht verfügt die Zoohandlung der Zukunft über einen separaten Raum, indem ein Tierheilpraktiker seiner Berufung nachgeht bzw. Wellness-Massagen gibt, oder über eine eigene Änderungsschneiderei für Hundewintermäntel - denkbar ist vieles.